Messanleitungen für Plissees an geraden, senkrechten Fenstern

Gut zu wissen

Jedes einzelne Plissee wird millimetergenau nach Ihren Wünschen angefertigt und bei der Fertigung richten wir uns exakt nach Ihren Angaben – aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie beim Messen so sorgfältig wie möglich sind.

  • Bitte benutzen Sie zum Messen ein Metallmaßband. Maßbänder aus Holz oder Kunststoff neigen dazu, sich im Laufe der Jahre leicht zu verziehen
  • Manche Fenster scheinen nur auf den ersten Blick identisch zu sein - nehmen Sie sich bitte die Zeit, alle Fenster einzeln zu messen - dies ist gerade bei der Montage direkt vor dem Glas sehr wichtig
  • Ihre Angaben werden exakt übernommen - wir nehmen keinerlei Abzüge oder Aufschläge vor
  • Geben Sie alle Maße in mm an

Messanleitung für die Montage vor dem Fensterglas, Montage mit Stick&Fix, Stick&Fix Front und Falzfix

Die meisten unserer Kunden befestigen die Plissees auf der schmalen Leiste unmittelbar vor dem Fensterglas – auch Glasleiste oder Fensterfalz genannt. Je nach gewähltem Befestigungstyp wird das Plissee in der Glasleiste verschraubt, geklebt oder an den Rahmen geklemmt - mehr Informationen und weitere Infos und Entscheidungshilfen für die für Ihre Fenster perfekt passenden Montagevarianten erfahren Sie hier.

So messen Sie richtig

Messen bei Montage mit Spannschuhen
Messen bei Montage mit Spannschuhen
Glasleistenquerschnitt
Glasleistenquerschnitt

Beispielberechnung bei der Montage vor dem Fensterglas, Montage mit Stick&Fix, Stick&Fix Front und Falzfix

Messen der Bestellbreite (B)

  • Messen Sie die Breite der Fensterscheibe inklusive der Gummi-/Silikondichtung (auch als lichte Breite bezeichnet).

  • Ziehen Sie von der ermittelten Breite insgesamt bis zu 5 mm ab (siehe Zeichnung zu den Glasleistentypen oben). Damit stellen Sie sicher, dass das Plissee bei der späteren Bedienung nicht klemmt.

Messen der Bestellhöhe (H)

  • Messen Sie die Höhe der Glasscheibe inklusive eventueller vorhandener Gummi-/Silikondichtung (auch als lichte Höhe bezeichnet).

  • Bitte ziehen Sie von der ermittelten Höhe nichts ab.

Beispiel

Sie haben eine lichte Breite von 700 mm gemessen und die Glasleiste ist gerade.
Lichte Breite 700 mm - 5 mm Bewegungsspielraum
Bestellbreite = 695 mm

Beispiel

Sie haben eine lichte Höhe von 1000 mm gemessen
Lichte Höhe = Bestellhöhe ohne Abzug

Bestellhöhe = 1000 mm

Gut zu wissen

  • Die Glasleiste sollte bei der Montage eine Mindesttiefe von 15 mm aufweisen.
  • Ausnahme: Falzfix - hier reichen bei der Montage 13 mm Tiefe
  • Messen Sie die Breite an unterschiedlichen Stellen (oben, mitte, unten) und verwenden Sie die kleinste gemessene Breite und die größte gemessene Höhe.
  • Wenn der Winkel zwischen Glasleiste und Glasscheibe ca. 90° beträgt, sollten Sie 5 mm abziehen.

  • Je schräger die Glasleiste ist (d.h. > 90°), desto weniger müssen Sie abziehen


Messanleitung für die Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Das Plissee wird mit Hilfe von Winkeln direkt am Fenster montiert. Die Winkel werden am Fensterrahmen befestigt und das Plissee an den Winkeln montiert.
Hier erfahren Sie mehr zu dieser Montagevariante.

So messen Sie richtig

Messen bei Montage am Fensterflügel mit Winkeln
Messen bei Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Beispielberechnung bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Messen der Bestellbreite (B)

  • Messen Sie die Breite der Glasscheibe inkl. der Gummi-/Silikondichtung (auch als lichte Breite bezeichnet).

  • Wir empfehlen, zu der ermittelten Breite noch einen Überstand X hinzuzufügen – z.B. 20 mm links und rechts (= 40 mm). Beachten Sie, dass der Überstand nicht zu groß ist und links oder rechts das Plissee wg. z.B. dem Fenstergriff (oder anderen Beschlägen) nicht gut bedient werden kann. Ein Abstand von ca. 10 mm zwischen Plissee und Fenstergriff ist sinnvoll.

Messen der Bestellhöhe (H)

  • Messen Sie die Höhe der sichtbaren Glasscheibe inkl. ggf. vorhandener Gummi-/Silikondichtung (auch als lichte Höhe bezeichnet).

  • Zu der ermittelten Höhe addieren Sie noch einen Überstand y hinzu - mindestens 50 mm. Beachten Sie, dass der Überstand nicht zu groß ist und oben oder unten das Plissee wg. Leisten/Beschlägen nicht gut bedient werden kann.

Beispiel

Sie haben eine lichte Breite von 700 mm gemessen und bis zum Fenstergriff haben Sie noch mindestens 30 mm Platz.
Lichte Breite 700 mm + (2 x 20 mm) Überstand

Bestellbreite = 740 mm

Beispiel

Sie haben haben eine lichte Höhe von 1000 mm gemessen
Höhe des Fenterflügels + (2 x 25 mm)


Bestellhöhe = 1050 mm

Gut zu wissen

  • Bei dieser Montagevariante können kleine Fehler beim Messen gut ausgeglichen werden, da die genaue Position des Plissees erst durch die Montage der Winkel bestimmt wird.
  • Der Überstand in der Höhe ist für eine reibungslose Befestigung erforderlich – der Überstand in der Breite ist eher optional und hilft zu vermeiden, dass links und rechts vom Plisseerand Licht eindringen kann.


Messanleitung für die Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern - ohne Bohren

Ideal in Situationen, in denen keine Schrauben für die Befestigung verwendet werden können – z.B. in manchen Mietwohnungen.
Weitere Voraussetzungen dieser Montagevariante erfahren Sie hier.

So messen Sie richtig

Messen bei Montage am Fensterflügel mit Winkeln
Messen bei Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Beispielberechnung bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern - ohne Bohren

Messen der Bestellbreite (B)

  • Messen Sie die Breite der Glasscheibe inkl. der Gummi-/Silikondichtung (auch als lichte Breite bezeichnet).

  • Zu der ermittelten Breite addieren Sie noch einen Überstand X hinzu – z.B. 20 mm links und rechts (= 40 mm). Beachten Sie, dass der Überstand nicht zu groß ist und links oder rechts das Plissee wg. des Fenstergriffes (oder anderen Beschlägen) nicht gut bedient werden kann. Ein Abstand von ca. 10 mm zwischen Plissee und Fenstergriff ist sinnvoll.

Messen der Bestellhöhe (H)

  • Messen Sie die Höhe des Fensterflügels (also den Teil des Fensters, den Sie öffnen können)

Beispiel

Sie haben eine lichte Breite von 700 mm gemessen und bis zum Fenstergriff haben Sie noch mindestens 30 mm Platz.
Lichte Breite 700 mm + (2 x 20 mm) Überstand

Bestellbreite = 740 mm

Beispiel

Sie haben für den kompletten Fensterflügel eine Höhe von 1300 mm gemessen
Höhe des Fenterflügels = Bestellhöhe ohne Abzug

Bestellhöhe = 1300 mm

Gut zu wissen

  • Die Klemmträger bewirken, dass das Plissee etwas nach vorn heraussteht und dadurch etwas Abstand zum Fensterglas hat (ca. 20 mm). Durch den Überstand links und rechts erreichen Sie, dass neben dem Plisseerand möglichst wenig Licht einfallen kann.
  • Die Klemmträger stehen etwa 15mm hoch über - achten Sie bitte darauf, dass ober- und unterhalb des Fensterflügels genug Platz ist, um das Fenster mit dem montierten Plissee noch zu bewegen.
  • Bitte lesen Sie auch die Erläuterung zu dieser Montagevariante für weitere Voraussetzungen zur Nutzung von Klemmträgern.


Messanleitung für die Montage am Mauerwerk in der Nische

Das Plissee wird mit Hilfe von kleinen Montageelementen oben in der Fensternische montiert - diese Montagevariante ist am Besten geeignet, wenn Sie sich für ein freihängendes Plissee entscheiden.

So messen Sie richtig

Messen bei Montage am Fensterflügel mit Winkeln
Messen bei Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Beispielberechnung bei der Montage am Mauerwerk in der Nische

Messen der Bestellbreite (B)

  • Messen Sie die Breite der Fensternische.

  • Von der ermittelten Breite sollten Sie noch ca. 10 mm abziehen (jeweils 5 mm links und rechts).

Messen der Bestellhöhe (H)

  • Messen Sie die Höhe der Fensternische.

Beispiel

Sie für die Breite der Fensternische 1400 mm gemessen.
Breite der Fensternische 1400 mm – (2 x 5 mm) Bewegungsspielraum

Bestellbreite = 1390 mm

Beispiel

Sie haben für die Höhe der Fensternische 1700 mm gemessen
Höhe der Fensternische = Bestellhöhe

Bestellhöhe = 1700 mm

Gut zu wissen

  • Bitte achten Sie darauf, dass für die Montage oberhalb des Fensterflügels genug Platz vorhanden ist, so dass Sie das Fenster auch nach der Montage noch öffnen können

Messanleitung für die Montage am Mauerwerk vor der Fensternische oder an der Decke

Das Plissee wird mit Hilfe von Winkeln an der Wand über der Fensternische montiert – diese Montagevariante ist am besten geeignet, wenn Sie sich für ein freihängendes Plissee entscheiden.

So messen Sie richtig

Messen bei Montage am Fensterflügel mit Winkeln
Messen bei Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Beispielberechnung bei der Montage am Mauerwerk vor der Fensternische oder an der Decke

Messen der Bestellbreite (B)

  • Messen Sie die Breite der Fensternische.

  • Wir empfehlen, zu der ermittelten Breite noch einen Überstand von insgesamt 100 mm hinzuzufügen (jeweils 50 mm rechts und links).

Messen der Bestellhöhe (H)

  • Messen Sie die Höhe der Fensternische.

  • Zu der ermittelten Höhe addieren Sie noch ca. 100 mm hinzu. Diese 100 mm werden oben benötigt, sodass das Plissee im hochgezogenen Zustand nicht in die Fensternische hineinragt.

Beispiel

Sie für die Breite der Fensternische 1400 mm gemessen.
Breite der Fensternische 1400 mm + (2 x 50 mm) Überstand

Bestellbreite = 1500 mm

Beispiel

Sie haben für die Höhe der Fensternische 1700 mm gemessen
Höhe der Fensternische + 100 mm Montageüberstand oben

Bestellhöhe = 1800 mm

Gut zu wissen

  • Bei dieser Montagevariante können kleine Fehler beim Messen gut ausgeglichen werden, da die genaue Position des Plissees erst durch die Befestigung der Winkel an der Wand bestimmt wird.
  • Der oben genannte Überstand für die Höhe ist für die Befestigung erforderlich - der Überstand in der Breite ist optional und hilft zu vermeiden, dass links und rechts des Plissees noch Licht eindringen kann.



Messanleitung für die Montage direkt an der Scheibe mit Klebeleisten

Für die Montage werden zwei schmale Klebeleisten an den linken und rechten Scheibenrand geklebt. Mit Hilfe von einschiebbaren Winkeln werden anschließend die Plissees an den Leisten befestigt. Die Entfernung der Leisten ist auch nach langer Zeit ohne Rückstände problemlos möglich.

So messen Sie richtig

Messen bei Montage am Fensterflügel mit Winkeln
Messen bei Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Beispielberechnung bei der Montage direkt an der Scheibe mit Klebeleisten

Die Bestellmaße ermitteln Sie ganz einfach, indem Sie als ersten Schritt die Höhe und Breite des Fensterglases messen.

Die Ermittlung der Bestellmaße ist dabei abhängig davon, wie dick die Dichtungen an Ihrem Fenster sind. In folgenden drei Abbildungen wird für die beiden möglichen Optionen jeweils

  • die Anleitung zum Messen
  • die möglichen Querschnitte eines Fensters inklusive der Dichtungen und der daraus entsprechenden Messhinweise
  • jeweils eine Beispielberechnung für beide Optionen
gezeigt.

Messen der Glasscheibe bei einer Dichtung von weniger oder gleich 5 mm Stärke:

  • Hier messen Sie bitte die Breite und Höhe der Scheibe inkl. der Dichtung. Bei der Breite messen Sie bitte oben, in der Mitte und unten und verwenden den kleinsten hierbei ermittelten Wert

  • Bestellhöhe: Von der so ermittelten Höhe ziehen Sie anschließend 8 mm ab.

  • Bestellbreite: Von der Breite an der schmalsten ermittelten Stelle ziehen Sie anschließend 4mm ab.

Messen der Glasscheibe bei einer Dichtung von mehr als 5 mm Stärke:

  • Hier messen Sie bitte die Breite und Höhe der Glasscheibe bis an die Dichtung heran

  • Bestellhöhe: In der Höhe addieren Sie anschließend 3 mm.

  • Bestellbreite: In der Breite addieren Sie anschließend 7 mm.
Dichtung kleiner 5mm

Dichtung kleiner 5mm

Dichtung kleiner 5mm

Beispiel

  • Höhe der Scheibe inkl. Dichtung: 1100mm
  • Breite der Scheibe inkl. Dichtung: 800mm


  • Bestellhöhe: 1100mm – 8mm = 1092mm
  • Bestellbreite: 800mm – 4mm = 796mm

Dichtung größer 5mm

Dichtung größer 5mm

Dichtung größer 5mm

Beispiel

  • Höhe der Scheibe bis Dichtung: 1100mm
  • Breite der Scheibe bis Dichtung: 800mm


  • Bestellhöhe: 1100mm + 3mm = 1103mm
  • Bestellbreite: 800mm + 7mm = 807mm




Messanleitung für die Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern Slim

Die Montage mit Klemmträgern Slim gehört zu den einfachsten Montagearten für Plisseeanlagen. Die Befestigung erfolgt hier durch vier haltbare Metallbügel, die einfach oben und unten über den Rand des Fensterflügels geschoben werden. An diesen Bügeln werden die Pliseess anschließend einfach eingehängt. Diese Montageart wird gern in Mietwohnungen verwendet, da das Fenster für die Befestigung nicht angebohrt werden muss.

Hier erfahren Sie mehr zu dieser Montagevariante.

So messen Sie richtig

Messen bei Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern Slim
Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern Slim
Glasleistenquerschnitt
Glasleistenquerschnitt

Beispielberechnung bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern Slim bei einer geraden Glasleiste

Messen der Bestellbreite (B)

  • Messen Sie die Breite der Glasscheibe inkl. der Gummi-/Silikondichtung (auch als lichte Breite bezeichnet).

  • Wir empfehlen, von der ermittelten Breite 5mm abzuziehen. So stellen Sie sicher, dass Das Plissee später bei der Bedienung nicht an den Seiten hakt.

Messen der Bestellhöhe (H)

  • Messen Sie die gesamte Höhe des Fensterflügels.


Beispiel

Sie haben eine lichte Breite von 700 mm gemessen.
Lichte Breite 700 mm - 5 mm Abzug

Bestellbreite = 695 mm


Beispiel

Die Höhe des Fensterflügels beträgt 1400 mm


Bestellhöhe = 1400 mm




Beispielberechnung bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern Slim bei einer schrägen Glasleiste

Messen der Bestellbreite (B)

  • Messen Sie die Breite der Glasscheibe inkl. der Gummi-/Silikondichtung (auch als lichte Breite bezeichnet).

Messen der Bestellhöhe (H)

  • Messen Sie die gesamte Höhe des Fensterflügels.


Beispiel

Sie haben eine lichte Breite von 700 mm gemessen.

Bestellbreite = 700 mm


Beispiel

Die Höhe des Fensterflügels beträgt 1400 mm

Bestellhöhe = 1400 mm




Gut zu wissen

  • Diese Montagevariante ist für Aluminium- und Kunstofffenster geeignet.
  • Die Montage ist auch bei sehr schmalen oder abgerundeten Glasleisten problemlos möglich.
  • Diese Art der Befestigung wird ab einer Glasleistentiefe von 15mm empfohlen. Geeignet sind hierfür Fensterflügel mit einer Stärke von 7-25 mm.
  • Das Plissee bedeckt nach der Montage die Fensterscheibe.

Messanleitung für die Montage am Fensterflügel mit Glasleistenwinkeln

Die Montage mit Glasleistenwinkeln ist optisch sehr ansprechend und sehr leicht zu montieren. Die Anbringung erfolgt hier verschraubt direkt in der schmalen Fuge der Glasleiste.

Hier finden Sie weitere Informationen zu dieser Montagevariante.

So messen Sie richtig

Messen bei Montage am Fensterflügel mit Glasleistenwinkeln
Montage am Fensterflügel mit Glasleistenwinkeln
Infos Glasleiste

Beispielberechnung für die Montage am Fensterflügel mit Glasleistenwinkeln

Messen der Bestellbreite (B)

  • Messen Sie den Abstand zwischen den Eckpunkten der Glasleisten in der Breite

  • Addieren Sie anschließend 5 mm

Messen der Bestellhöhe (H)

  • Messen Sie den Abstand zwischen den Eckpunkten der Glasleisten in der Höhe

  • Ziehen Sie anschließend 5 mm ab


Beispiel

Sie haben eine Breite von 700 mm gemessen.
Breite 700 mm + 5 mm

Bestellbreite = 705 mm


Beispiel

Sie haben eine Höhe von 1200 mm gemessen.
Höhe 1200 mm - 5 mm

Bestellhöhe = 1195 mm




Gut zu wissen

  • Diese Montagevariante ist für Holz-, Aluminium- und Kunstofffenster geeignet.
  • Diese Art der Befestigung ist auch bei sehr schmalen oder abgerundeten Glasleisten möglich.