Vorhänge: Der Klassiker der Fensterdekoration

Vorhänge verleihen einem Raum nicht nur in ästhetischer Hinsicht ein dekoratives Highlight, sondern bieten auch viele Extras, die weit über einen reinen Sonnenschutz oder Sichtschutz hinausgehen. Je nach Modell stehen Ihnen bei Livoneo viele zusätzliche Möglichkeiten offen, um Ihren Wohnbereich mit einem optimalen Rundum-Wohnkomfort auszustatten.

  • Alt-Weiß Vorschaubild

    Cortina Verdunkelungsvorhang

  • Beige Vorschaubild

    Avellino Vorhang

  • Braun

    Molfetta Vorhang

  • Natur Vorschaubild

    Rovigo Vorhang

  • Natur Vorschaubild

    Trani Vorhang

  • Weiß Vorschaubild

    Trapani Vorhang

  • Creme-Braun Vorschaubild

    Andria Vorhang

  • Grün-Grau Vorschaubild

    Elba Vorhang

  • Molfetta Meterware

    Molfetta Meterware

  • Avellino Meterware

    Avellino Meterware

  • Teramo Meterware

    Teramo Meterware

  • Beige Vorschaubild

    Teramo Verdunkelungsvorhang

  • Faenza Meterware

    Faenza Meterware

  • Weiß Vorschaubild

    Faenza Vorhang

  • Cortina Meterware

    Cortina Meterware

  • Trani Meterware

    Trani Meterware

  • Rovigo Meterware

    Rovigo Meterware

  • Trapani Meterware

    Trapani Meterware

  • Pesaro Meterware

    Pesaro Meterware

  • Creme Vorschaubild

    Pesaro Vorhang

  • Andria Meterware

    Andria Meterware

  • Brindisi Meterware

    Brindisi Meterware

  • Natur Vorschaubild

    Linna Vorhang

  • Weiß Vorschaubild

    Tiere Verdunkelungsvorhang

  • Weiß Vorschaubild

    Garten Verdunkelungsvorhang

  • Sekt Vorschaubild

    Leverano Vorhang

  • Weiß Vorschaubild

    Eule Verdunkelungsvorhang

  • Weiß Vorschaubild

    Prinzessin Verdunkelungsvorhang

  • Lauden Meterware

    Lauden Meterware

  • Leverano Meterware

    Leverano Meterware

  • Weiß Vorschaubild

    Schule Verdunkelungsvorhang

Inhaltsverzeichnis

Vorhänge als idealer Komfortschutz für Fenster

Welche Vorhangstoffe gibt es? Durchsichtig, blickdicht und verdunkelnd

Welche Funktionen gibt es noch?

Arten der Aufhängung: Ösenschal, Schlaufenschal oder Gardinenband

Vorhang in Standard-Maß oder in Meterware?

Dekotipps zur Auswahl

Vorhänge richtig messen

So montieren Sie Gardinenstangen

Vorhänge und Gardinen in drei Schritten online kaufen

Vorhänge reinigen: Tipps zur Pflege

Wussten Sie schon …? Die Geschichte von Gardinen und Vorhängen

Vorhänge als idealer Komfortschutz für Fenster

Vorhänge und Gardinen zählen mit Abstand zu den beliebtesten Fensterdekorationen. Sie erzeugen eine rundum gemütliche Atmosphäre, geben Fenster und Wohnbereich eine klar definierte Struktur und sie minimieren Halleffekte.

Eine weitere Besonderheit ist die Vielfalt an Designs – von brillanten Uni-Farbtönen, über eindrucksvolle Modelle mit Muster bis hin zu ganz besonderen Oberflächenstrukturen. Darüber hinaus begeistern sie durch verschiedene Stoffbeschaffenheiten, die zart und luftig, seidig glänzend, leinenartig oder opulent und griffig ausfallen können.

Diese Vielgestaltigkeit ist es auch, die eine Ausstattung der unterschiedlichsten Wohnstile ermöglicht – seien es jugendlich moderne Raumgestaltungen, rustikale oder gediegene Einrichtungen, minimalistische, skandinavische, mediterrane oder asiatische Optiken oder Landhaus-Stil. Und: Neben feinster Ästhetik bringt ein Vorhang auch noch praktische Leistungsmerkmale mit, die Ihr Zuhause in eine wunderbar licht- und sichtgeschützte Oase der Entspannung verwandeln!

Welche Vorhangstoffe gibt es? Durchsichtig, blickdicht und verdunkelnd

Gardinen und Vorhänge weisen ganz allgemein unterschiedliche Stoffmerkmale auf.

Eine Gardine ist eine Fensterdekoration, die aus einem Gewebe besteht, das durchsichtig ist. In der Raumausstattung wird sie auch Store genannt und erfüllt wie auch transparente Raffrollos vornehmlich reine Dekorationszwecke - ohne gezielte Extra-Funktionen. Klassisch weiße, durchsichtige Gardinen sorgen für ein hohes Maß an sphärischer Leichtigkeit und Luftigkeit und zaubern gleichzeitig eine herrlich lichtdurchflutete Atmosphäre in die Raumarchitektur.

Im Gegensatz zu einer Gardine ist ein Vorhang entweder blickdicht und lichtdurchlässig oder verdunkelnd. Blickdichte Vorhänge bieten Ihnen vornehmlich leichten Blickschutz und Lichtschutz. Ein Verdunkelungsvorhang lässt absolut gar kein Licht hindurch und schützt so am stärksten vor Sonnenstrahlen oder unerwünschter Einsicht. Verdunkelungsvorhänge werden daher bevorzugt im Schlafzimmer und Kinderzimmer eingesetzt.

Ein blickdichter oder wahlweise verdunkelnder Vorhang kann entweder als reiner Dekoschal genutzt werden oder aber als Übergardine, die in Kombination mit einer transparenten und stark lichtdurchlässigen Gardine zusätzlichen Sonnenschutz und Sichtschutz bietet.

Welche Funktionen gibt es noch?

Moderne Vorhänge Gardinen warten heutzutage mit einer praktischen Palette an Zusatzfunktionen auf, die einem multifunktionalen Plissee oder Rollo in Nichts nachstehen.

Unsere Kollektion hält weitere Stoffmerkmale bereit, mit denen Sie Ihren Wohnbereich, optimal auf Ihre Wünsche und Wohnideen abgestimmt, gestalten können – darunter ein leistungsstarker Blendschutz für Fernsehzimmer oder ein verstärkter Zusatzschutz vor Kälte und Schall.

Alle Komfortfunktionen in der Übersicht:

  • Sonnenschutz
  • Sichtschutz
  • Blendschutz
  • Kälteschutz
  • Verdunkelung für Schlafräume zu fast hundert Prozent

Arten der Aufhängung: Ösenschal, Schlaufenschal oder Gardinenband

Vorhänge sind im oberen Stoffbereich entweder mit einem Gardinenband, mit Ösen oder Schlaufen ausgestattet. Damit können sie wahlweise an einer Gardinenstange, einer Gardinenschiene oder an einem Drahtseil eingehängt werden. Je nach Aufhängungstyp kommt dabei Befestigungszubehör wie Haken, Gleiter oder Ringe zum Einsatz.

Für welche Variante man sich entscheidet, ist letztendlich auch eine Frage, wie der Faltenwurf eines Gardinenschals ausfallen soll. Ösenvorhang und Schlaufenschal haben durch die gleichmäßige Anordnung der Ösen oder Schlaufen eine gleichmäßige Faltenoptik, während zum Beispiel bei Vorhängen mit Kräuselband die Falten unregelmäßiger sind und variabel weiter oder enger zurechtgezogen werden können. Darüber hinaus gibt es beispielsweise noch das Faltenband mit vorgegebener Faltung sowie das Bleistiftband, das, wie der Name schon andeutet, sehr schmale Stofffalten in Bleistiftform erzeugt.

Vorhang in Standard-Maß oder in Meterware?

Vorhänge günstig ganz bequem von zu Hause aus bestellen - auf Fertigmaß oder als Vorhangstoff! In unserem Shop bekommen Sie Vorhänge in vielen schönen, weich fallenden und griffigen Stoffen, Farbgestaltungen und mit Muster. Zugleich haben Sie von Anfang an die Wahl zwischen vorgefertigten Dekoschals und Maßgardinen oder aber Meterware. Einen bereits geschneiderten Vorhangschal können Sie direkt an Ihren Gardinenstangen mit Gardinenhaken oder an Ihren Gardinenschienen mit Gleitern anbringen. Sollten Sie doch lieber Ihren eigenen Gestaltungsspielraum bevorzugen, stehen Ihnen in unserem Sortiment auch reine, ungefertigte Stoffe zur Verfügung. Das heißt: Wir liefern Ihnen Ihren Lieblingsstoff, aus dem Sie sich nicht nur Vorhänge und Gardinen selbst nähen können, sondern dazu passend auch Kissen, Tischläufer oder andere Wohnaccessoires.

In unserem Konfigurator finden Sie für beide Varianten die entsprechenden Auswahlmöglichkeiten. Sollen Vorhang oder Gardine vorgefertigt sein, gibt es bei uns feste Auswahlgrößen in der Höhe und Breite. Dazu messen Sie Ihr Fenster aus und wählen die gewünschte Größe der Vorhänge. Möchten Sie einfach nur den reinen Stoff bestellen, können Sie in einer festgelegten Vorauswahl die Breite bestimmen. Die benötigte Länge kann dann individuell eingegeben werden – sie wird millimetergenau auf Maß gefertigt.

Dekotipps zur Auswahl


Grundsätzlich sind Geschmack und Kreativität heutzutage keine Grenzen mehr gesetzt. Allerdings empfiehlt es sich, die Farbwahl von einem Dekoschal harmonisch auf andere Wohnaccessoires, wie Teppiche, Möbel oder auch der Bettwäsche, sowie der Farbe von Wänden abzustimmen. Wenn Sie sich unsicher sind, hilft ein Blick auf einen Farbkreis. Farben, die darauf nebeneinanderliegen, ergeben in der Regel ein harmonischeres Gesamtbild als gegenüberliegende Farbtöne wie Gelb und Blau oder Rot und Grün. Diese Kombinationen können natürlich auch sehr stilvoll wirken, sollten aber dann auch als Akzente sparsam und gezielt gesetzt werden.

Besonders ausgewogene Ergebnisse erzielen Sie mit Gardinen oder Vorhängen, die in einer neutralen Farbe gehalten sind. Mit einer klassischen weißen Gardine oder mit einem Modell in Beige, Grau oder Pastellfarbe heben Sie Ihr Fenster dezent hervor und haben zugleich eine Deko, die sich mit vielen anderen Farbnuancen und Stilen harmonisch verbinden lässt.

Daneben spielt auch die gegebenen Raumarchitektur und die Größe des Wohnbereichs in Wohnung oder Haus eine Rolle. Da dunkle Stoffe einen Raum stets optisch verkleinern, empfehlen wir, diese bevorzugt in großen Räumen einzusetzen, die dadurch eine wohnlichere Komponente bekommen. Kleine Räume erhalten durch Gardinen Vorhänge, die hell oder transparent sind, mehr optische Weite.

Vorhänge richtig messen

Wie hoch und breit ein Vorhang oder eine Gardine sein sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Bestimmung der Stoffhöhe ist vor allem von der Art der Aufhängung und der daraus resultierenden Montagehöhe abhängig, aber auch davon, ob der Vorhang unten einen Abstand zum Boden bilden oder aufliegend sein soll. Bei der Stoffbreite sind, neben der konkreten Fensterbreite, der gewünschte Faltenwurf und Überstand entscheidend.

Die Messung der Stoffhöhe:

Gardinenschienen werden an der Decke montiert. Es muss daher von diesem Punkt gemessen werden. Stangen für Gardinen und Vorhangseile werden im Mauerwerk über der Fensterlaibung verschraubt. Hier bildet die Position der Stange oder des Seils die obere Markierung der Messung.

Ein weiteres Kriterium für die Stoffhöhe ist, ob das untere Ende des Vorhangs frei über dem Boden schwebend, exakt aufstehend oder mehr Stoff auf dem Boden aufliegen soll. Häufig wird gerne die frei schwebende Variante mit einem Bodenabstand von 2-3 cm gewählt, da der Bodenbelag darunter unkompliziert mit einem Staubsauger oder Wischer gereinigt werden kann. Ein aufstehender Vorhang hingegen wird eher bei einer streng-formalen Einrichtung verwendet.

Möchten Sie, dass Ihre Vorhänge üppig fallen, sollten sie mindestens 3 Zentimeter aufliegen. Eine geradezu pompöse Optik wird durch einen Stoffüberschuss von 20-50 Zentimeter erreicht. Diese Überlänge ist in altgediegenen Einrichtungsstilen wie dem Kolonialstil oder bei Raumgestaltungen mit antiken Möbeln beliebt.

Anders verhält es sich mit Scheibengardinen, die mit ausziehbaren Vitragestangen vor dem Fenster befestigt werden. Die Stoffhöhe dieser Art von Gardine liegt meist unter 50 Zentimeter. Andere Kurzgardinen, wie kurze seitliche Gardinenschals, werden so bemessen, dass sie die Fensterbank in der Regel 2-3 cm überragen. Steht das Fensterbrett weiter in den Raum hinein, wird der Vorhangstoff so geschneidert, dass er 1-2 cm über dem Brett hängt.

Die Stoffbreite bestimmen Sie wie folgt:

Soll der Vorhang eher glatt fallen, entspricht die Stoffbreite der Fensterbreite. Um einen bestmöglichen Lichtschutz, aber auch eine schönere Optik zu erzielen, wird meistens zusätzlich jeweils noch ein seitlicher Überstand von bis zu 10 cm rechts und links dazu addiert – vorausgesetzt natürlich, dass an den Seiten des Fensters ausreichend Platz dafür zur Verfügung steht. Ist ein lockerer Faltenfall gewünscht, wird die Fensterbreite mit 2,5 multipliziert und der favorisierte Überstand entsprechend hinzuaddiert.

So montieren Sie Gardinenstangen

Neben Schienen sind herkömmliche Stangen der ultimative Klassiker, um eine Gardine im Mauerwerk über der Fensteröffnung zu befestigen. Für die Montage sind folgende Werkzeuge und Hilfsmittel erforderlich:

  • Bleistift
  • Wasserwaage
  • Bohrer
  • Schrauben und Dübel, passend zur Wandstärke
  • Eine Leiter

Die Montage:

  • Halten Sie die Stange an. Markieren Sie mit einem Bleistift die Montagehöhe der Gardine.
  • Zeichnen Sie nun jeweils mittig der Stange und der Kante der Fensteröffnung einen Strich. Beide Striche sollten exakt übereinanderliegen.
  • Setzen Sie als nächstes Markierungen an den Endpunkten und etwas weiter innen an den Positionen der Montageträger rechts und links.
  • Stellen Sie mit einer Wasserwaage sicher, dass die Montagepositionen gerade ausgerichtet sind.
  • Bringen Sie nun die Bohrlöcher an.
  • Bringen Sie die Dübel in die Löcher ein.
  • Jetzt werden die Halterungen angeschraubt.
  • Zuletzt wird der Vorhang an der Gardinenstange befestigt und die Stange an den Haltern angebracht.
  • Endkappen aufsetzen – Fertig!

Vorhänge reinigen: Tipps zur Pflege

Vorhänge und Gardinen sind äußerst pflegeleicht. In den meisten Haushalten erfolgt die Reinigung klassischerweise im Frühjahr und Herbst. Vorhangstoffe können Sie entweder im Schonwaschgang bei 30 Grad oder per Kaltwäsche in der Waschmaschine durchspülen lassen - ohne Schleudern. Danach können Sie Ihren Vorhang wieder an seinen angestammten Platz ans Fenster hängen und eine Wanne darunter stellen, damit das Wasser abtropfen kann. Der besondere Vorteil dieser Methode ist, dass Vorhänge sich glatt aushängen und lästiges Bügeln entfällt. Sobald er etwas trockener ist, können Sie ihn großflächiger aufziehen, sodass die Feuchtigkeit komplett entweichen kann. Zusatztipp: Bei geöffnetem Fenster trocknet ein Vorhang oder eine Gardine umso schneller.

Vorhänge und Gardinen in drei Schritten online kaufen

Wie Sie in wenigen Minuten Vorhänge online konfigurieren, erfahren Sie in dieser kurzen Anleitung:

  • Im ersten Schritt empfehlen wir, den benötigten Transparenzgrad festzulegen. Wenn Sie ein Fenster im Schlafzimmer, Kinderzimmer, Babyzimmer oder Fernsehzimmer abdunkeln möchten, klicken Sie auf Verdunkelungsvorhänge. Wird lediglich ein leichter Sichtschutz benötigt, ist ein Dekoschal, der blickdicht, aber noch lichtdurchlässig ist, der Richtige für Sie. Darüber hinaus stehen auch verschiedene Ausführungen an Gardinen zur Auswahl, die durchsichtig sind. Eine Gardine ist durch ihre hohe Transparenz ideal, wenn Sie Ihr Zuhause sehr hell und lichtdurchflutet gestalten möchten.
  • Geben Sie nun die gewünschten Stoffmaße an. Soll der Vorhang am Boden eher aufliegen, wählen Sie entsprechend eine größere Höhe.
  • Klicken Sie an, ob Ihr Dekoschal als Ösenvorhang, Schlaufenvorhang oder als Vorhang mit Kräuselband gefertigt werden soll. In unserem Konfigurator gibt es dazu entsprechende Auswahlmöglichkeiten.

Tipp: Zusätzlich können Sie zu unseren Produkten Raffhalter bestellen, mit denen Sie Vorhänge und Gardinen zur Seite hin raffen können. So sorgen Sie im Handumdrehen für eine klar strukturierte und ordentliche Anordnung am Fenster.

Außerdem befinden sich in unserem Sortiment auch einige Modelle mit integriertem Bleiband am unteren Stoffrand. Mit dieser speziellen Beschwerung fällt die Gardine nicht nur besonders schön, sondern sie weht auch nicht gleich bei jedem Windstoß in den Innenraum.

Wussten Sie schon …? Die Geschichte von Gardinen und Vorhängen

Bereits die alten Ägypter, Griechen und Römer nutzten Vorhänge und Gardinen mit großer Begeisterung. Und das nicht nur, um sich vor Sonnenstrahlen oder fremden Blicken zu schützen, sondern auch ganz gezielt als dekoratives Element. Ob Renaissance, Barock, Rokoko, Jugendstil oder aktuelle Wohnstile – Vorhänge und Gardinen sind als Deko Accessoires schon seit vielen Jahrhunderten ein wahrer Evergreen der Fensterausstattung.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

In unserem Shop haben wir viele Ratgebertipps und kleine Infokästchen im Konfigurator für Sie bereitgestellt. Sie haben Fragen zur Anbringung der Vorhänge, der Auswahl des geeigneten Stoffes, zur Pflege einer Gardine oder auch zu anderen Sonnenschutzprodukten wie Rollos, Plissees oder Jalousie? Schreiben Sie uns einfach eine Mail unter mail@livoneo.de - unser Team ist stets für Sie da!

Weitere Themen:

Dekoschal - der dekorative Vorhang
Stoffe für Vorhänge
Gardinen - oft als Vorhang bezeichnet