Gardinen & Vorhänge – Montageoptionen

Kahle Fenster wirken wenig einladend. Zum Glück lassen sie sich mit einer passenden Fensterdeko, wie Vorhängen, schnell zu schönen Blickfängen machen. Bevor es soweit ist, müssen sie allerdings befestigt werden. Für die Montage von Vorhängen und Gardinen stehen mehrere, einfache Optionen zur Verfügung. Auch Käufer mit „zwei linken Händen“ können die neue Fensterdeko damit leicht montieren.

Diese Montagearten werden im Folgenden erläutert:

  • Montage mit Vorhangstangen
  • Montage mit Vorhangschienen
  • Montage mit Universalband/Schienenband/Kräuselband
  • Montage mit Schlaufen
  • Montage mit Ösen

Nötige Werkzeuge

Diese Werkzeuge sollte man grundsätzlich für die Anbringung von Vorhängen und Gardinen zur Hand haben:

  • Zollstock
  • Wasserwaage
  • Bleistift
  • Schraubendreher
  • Bohrmaschine
  • optional: Akkuschrauber
  • eine sichere Leiter

Montage mit Vorhangstangen

Vorhangstangen gibt es in unterschiedlichsten Materialien, von Kunststoff über Holz bis hin zu Metall. Es gibt die Montagestangen in schlichten Ausführungen oder mit dekorativen Endstücken in vielen Variationen. Bei der Bestellung ist es wichtig zu wissen: Die angegebene Länge der Stange bei der Bestellung ist immer ohne Endstück angegeben!

Vorhangstangen aus Metall mit unterschiedlichen Endstücken

Vorhangstangen aus Holz

Vorhangstangen aus Kunststoff

Vorhangstange einläufig (diese können an der Wand oder der Decke montiert werden)

Vorhangstange zweiläufig (Montage nur an der Wand möglich) Bei diesen Modellen können zwei unterschiedlichen Vorhänge voreinander angebracht werden (zum Beispiel ein transparentes Modell an der hinteren Stange und ein abdunkelnder Stoff an der vorderen Stange)

Vor der Montage:

Bevor die Vorhangstangen befestigt werden, sollte zunächst geklärt werden, wo genau montiert werden soll. Folgende Möglichkeiten stehen in der Regel zur Verfügung:

  • Montage an der Wand über dem Fenster oder der Tür
  • Anbringung an der Decke (gerade bei sehr langen Vorhangbahnen ist dies die oft beste Option)

Die Vorhangstange montieren

Damit die Vorhangstangen perfekt befestigt werden können, sollten Sie vor der Montage diese Utensilien bereit legen:

  • die mitgelieferten Montageteile (Dübel und Schrauben)
  • einen Zollstock- eine Wasserwaage und - einen Bleistift
  • Schraubendreher
  • Bohrmaschine
  • optional: Akkuschrauber
  • eine sichere Leiter

Montage von Vorhangstangen

Für die Anbringung der Vorhangstangen ist es wichtig, die richtigen Abstände zu kennen und festzulegen, bevor das erste Bohrloch gesetzt wird. Idealerweise wird die Vorhangstange gut 10 cm über der Fensteröffnung montiert, damit die Vorhänge optimal fallen können. Der perfekte Überstand rechts und links beträgt 10 – 15cm – ist aber letztendlich abhängig von baulichen Gegebenheiten oder den persönlichen optischen Vorlieben.

Da die Montage an der Wand die beliebteste Variante ist, haben wir die entsprechenden Montageschritte als erstes nachfolgend im Detail aufgeführt:

  1. Vorhangstange bei Bedarf zuschneiden: Nicht immer ist die Vorhangstange  in der perfekten Länge zur Hand. Die Stange reicht optimal zwischen 15 cm und bis zu 20 cm über die Fensteröffnung hinaus. Eine zu lange Stange kann nachträglich korrigiert werden.
  2. Den Mittelpunkt für die Montage finden

    Als nächstes werden die Mittelpunkte für die Montage berechnet / angezeichnet:

    • Mittelpunkt des Fensters ermitteln
    • Mittelpunkt der Vorhangstange ermitteln

    Die Markierung am Fenster kann mit einem Bleistift gesetzt werden. (Wenn der Bleistift keine Markierung an der Vorhangstange hinterlässt, kann diese auch mit einem Stück Klebeband umwickelt und anschließend markiert werden)

  3. Bohrstellen an der Wand markieren

    Jetzt wird der Mittelpunkt der Vorhangstange mit dem Mittelpunkt des Fensters übereinandergelegt. Am besten macht man dies zu zweit, denn mit einem Bleistift werden die Enden der Gardinenstange an der Wand markiert, während die Ausrichtung mit der Wasserwaage kontrolliert wird. Ein kurzes Stück von den Enden entfernt werden dann die Bohrlöcher an der Wand markiert.

  4. Erste Halterung anbringen

    Jetzt wird an der ersten Seite das Loch gebohrt, der Dübel hineingesteckt und die Halterung montiert.

  5. Überprüfung mit der Wasserwaage

    Mit Hilfe der Wasserwaage wird anschließend noch einmal überprüft, ob das zweite Bohrloch richtig markiert ist. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eventuelle Korrekturen.

  6. Vorhangstange befestigen

    Nach der Überprüfung wird das zweite Loch gebohrt und die Halterung mit dem Dübel darin befestigt.

  7. Vorhang aufziehen

    Ist dies erledigt, dann sollte nicht vergessen werden, den Vorhang mit den Ösen oder Schlaufen aufzuziehen. WICHTIG: Dies wird immer erledigt, bevor die Stange an der zweiten Halterung befestigt wird.

  8. Vorhangstage fixieren

    Die Stange mit den kleinen Stellschrauben an den Haltern gegen das Verrutschen sichern

  9. Abschlussstücke anbringen

    Die Abschlüsse / Endstücke der Vorhangstangen aufschieben

Hinweis: Die Länge der Vorhangstange ist immer auch abhängig von der Breite der Gardinen selbst. Teilweise bietet es sich an, eine lange Stange zu wählen, die über mehrere Fenster reicht, wenn die gesamte Fensterfront durch eine breite Gardine versehen werden soll. In diesem Fall muss jedoch die Mitte der gesamten Breite ermittelt werden. Dafür wird von Fensterrahmen zu Fensterrahmen gemessen und auf dieser Basis die Markierung gesetzt. So stellen Sie sicher, dass die lange Vorhangstange auch mittig über den Fenstern angebracht wird.

Montage mit Vorhangschienen

Vorhangschienen kommen immer gern dann zum Einsatz, wenn die Fensterdeko besonders unauffällig angebracht werden soll oder nur sehr wenig Platz oberhalb der Fenster oder Türen zur Verfügung steht. Angeboten werden sie in Ausführungen aus Aluminium, Kunststoff oder Kunststoff, die Montage ist nicht nur an der Decke, sondern auch an der Wand möglich.

Grundsätzlich eignen sich Vorhangschienen für alle Vorhangarten mit Ausnahme von Ösenvorhängen. Die Aufhängung der Vorhänge an Gardinenschienen erfolgt über Gardinenrollen, Paneelwagen, Schlaufen- oder Faltengleiter, die am Kräuselband befestigt werden.

Vorhangschiene aus Metall – Montage an der Wand

Vorhangschiene aus Metall – Montage an der Decke

Die Vorhangschienen montieren

Damit die Vorhangschienen perfekt montiert werden können, sollten Sie vor der Montage diese Utensilien bereit legen:

  • die mitgelieferten Montageteile (Dübel und Schrauben)
  • Zollstock
  • Wasserwaage
  • Bleistift
  • Schraubendreher
  • Bohrmaschine
  • optional: Akkuschrauber
  • eine sichere Leiter
  1. Vorhangschienen bei Bedarf zuschneiden: Nicht immer ist die Vorhangschiene in der perfekten Länge zur Hand. Die Schiene reicht optimal zwischen 15 cm und bis zu 20 cm über die Fensteröffnung hinaus, sie kann aber auch über die gesamte Breite der Wand montiert werden.

  2. Den Mittelpunkt für die Montage finden

    Als nächstes werden die Mittelpunkte für die Montage berechnet / angezeichnet:

    - Mittelpunkt des Fensters ermitteln

    - Mittelpunkt der Vorhangschiene an der Decke ermitteln

    Die Markierungen am Fenster und an der Decke können mit einem Bleistift gesetzt werden.

  3. Bohrstellen an der Decke markieren

    Jetzt wird der Mittelpunkt der Vorhangschiene mit dem Mittelpunkt des Fensters übereinandergelegt. Am besten macht man dies zu zweit, denn mit einem Bleistift werden die Enden der Vorhangschienen an der Decke markiert.

  4. Erste Halterung anbringen

    Jetzt wird in der Mitte des Fensters das erste Loch in der Decke gebohrt und der Dübel hineingesteckt. Anschließend wird die Schiene montiert und parallel zur Wand ausgerichtet
    Bei der Montage an der Wand erfolgt die Ausrichtung mit Hilfe einer Wasserwaage)

  5. Vorhangschiene befestigen

    Nach der Überprüfung werden die restlichen Löcher gebohrt und die Schiene montiert

  6. Vorhang einfädeln

    Jetzt kann der Vorhang / die Vorhänge eingefädelt werden

Montage mit Universalband / Schienenband / Kräuselband

Für diese Art der Montage wird auf der Rückseite des Vorhangs ein spezielles Band angenäht, mit dem man den gewünschten Faltenwurf selbst bestimmen kann.

Für die gewünschte Montage an Schienen oder Gardinenstangen müssen noch Haken, Gleiter oder Ringe am Kräuselband angebracht werden.

Montage mit Ösen

Montage mit Ösen: Die sehr haltbaren, aus Metall oder Kunststoff bestehenden, Ösen werden am oberen Ende des Stoffes eingesetzt und können einfach auf die Gardinenstange oder Spannschnur gezogen werden.

Montage mit Schlaufen

Montage mit Schlaufen: Für diese optisch sehr ansprechende Art der Befestigung werden die am Vorhangstoff angenähten Schlaufen einfach über die Vorhangstange gezogen.