Messanleitungen für Plissees an Fenstern mit Sonderformen

Messanleitung zur gewünschten Montagevariante auswählen


Plissee FDS3 (freihängend) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Bei der Montage direkt in der Glasleiste wird das Plissee mit Hilfe von kleinen Schrauben im Fensterfalz befestigt. Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.

Die Glasleiste sollte hierbei über eine Mindesttiefe von 15 mm verfügen (vom Fensterglas bis zur Vorderkante der Leiste). Für Wabenplissees empfehlen wir mindestens 17 mm.


Plissee FDS3 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe Plissee FDS3

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe wird das Glas inkl. Dichtung gemessen. Es müssen keine Abzüge vorgenommen werden.

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite wird das Glas inkl. Dichtung gemessen. *Je nach Glasleiste empfiehlt es sich, bei der Breite bis zu 5 mm abzuziehen, um auf beiden Seiten Spielraum für eine problemlose Montage zu schaffen. Je schräger die Glasleiste ist, desto weniger müssen Sie abziehen.


Wichtig: Bei schrägen Glasleisten empfehlen wir Ausgleichskeile in entsprechender Gradzahl mit zu bestellen.

*Detaillierte Infos zu schrägen und geraden Glasleisten

Plissee FDS3 (freihängend) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Bei dieser Befestigungsvariante werden die Montagewinkel auf dem Fensterflügel verschraubt. Das Plissee wird dann mit Halteclips an die Winkel montiert.

Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.


Plissee FDS3 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln Plissee FDS3

Bestellbreite B: Für die Ermittlung der Bestellbreite messen Sie die Breite des Fensterglases und addieren den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen einen Überstand von mindestens 80 Millimeter zu wählen (links und rechts jeweils 40 mm).

Bestellhöhe H: Messen Sie die Höhe der Glasscheibe und addieren den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen einen Überstand von mindestens 80 Millimeter zu wählen (oben und unten jeweils 40 mm).


Wichtig: Sie können bei Bedarf auch einen kleineren oder größeren Überstand wählen, beachten Sie jedoch die Höhe des Winkels von ca. 25 mm. Bitte prüfen Sie, ob der gewählte Überstand auf allen Seiten zur Verfügung steht. Fenstergriffe oder sonstige Elemente könnten die Bedienung des Plissees erschweren - daher empfehlen wir einen Sicherheitsabstand von 5 mm bis zum Griff.


Tipp: Wenn Sie mit einem weichen Bleistift und Zollstock die Überstände auf dem Fensterflügel markieren, können Sie die Bestellmaße ganz einfach gemäß der Einzeichnung nehmen.

Plissee FDS3 (freihängend) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern

Die Plissees werden komplett ohne Bohren mit Klemmträgern am Fenster befestigt. Die Träger werden an der schrägen Kante des Fensterflügels eingeklemmt. Das Plissee wird dann an den Klemmträgern angebracht.


Wichtig: Der Fensterflügel muss für diese Befestigungsart eine Gummidichtung haben und das Fenster selbst muss geöffnet werden können. Da die Klemmträger auf die Fensterflügel geklemmt werden, muss über dem Fensterflügel ca. 15 mm Platz sein. Hier finden Sie detaillierte Infos zur Montage mit Klemmträgern


Achten Sie bitte darauf, dass der Fenstergriff oder sonstige vorstehenden Beschläge die Bedienung des Plissees später an keiner Stelle behindern. Daher muss die Breite bis ca. 5mm vor dem Ansatz des Griffes gemessen werden. Exakt an dieser Stelle sollte auch die Höhe des Fensterflügels gemessen werden:



Plissee FDS3 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern mit Griff Plissee FDS3

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite, messen Sie die Breite des Fensterflügels bis ca. 5 mm vor dem Fenstergriff.

Bestellhöhe H: Die Höhe des Fensterflügels sollte an der Stelle gemessen werden, an der die maximal mögliche Bestellbreite festgelegt wurde.


Tipp: Wenn Sie den Punkt der maximalen Breite (gestrichelte Linie in unserer Zeichnung) vertikal nach oben ziehen und mit einem weichen Bleistift auf den Rahmen zeichnen, können Sie die Maße einfacher ermitteln.

Plissee FDS3 (freihängend) - Messen bei der Montage am Mauerwerk

Das Plissee wird bei dieser Montageart vor der gesamten Fensteröffnung angebracht. Die Winkel werden mit Schrauben an der Wand befestigt und das Plissee wird anschließend an den Montagewinkeln angebracht. Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.


Plissee FDS3 - Messen bei der Montage am Mauerwerk Plissee FDS3

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite müssen Sie lediglich die Breite der Fensteröffnung messen und den gewünschten Überstand (X) auf beiden Seiten dazurechnen - unsere Empfehlung sind mindestens 40 mm pro Seite (80 mm gesamt).

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe müssen Sie die Höhe der Fensteröffnung messen und den gewünschten Überstand (X) oben und unten dazurechnen - unsere Empfehlung sind auch hierbei mindestens jeweils 40 mm (80 mm gesamt).

Wichtig: Sie können bei Bedarf auch einen kleineren oder größeren Überstand wählen, beachten Sie jedoch die Höhe des Winkels von ca. 25 mm. Bitte prüfen Sie, ob der gewählte Überstand auf allen Seiten zur Verfügung steht.


Wichtig: Je nach Stoffart und Maße ist das Plissee im zusammengeschobenen Zustand unterschiedlich hoch. Bitte achten Sie darauf, dass das Fenster sich bei einem zusammengeschobenen Plissee noch öffnen lässt und wählen ggfs. einen größeren Überstand in der Höhe. Richtwert: Bei einer Höhe von 500 mm ist das Plissee im zusammengeschobenen Zustand ca. 7 cm hoch. Bei einer Höhe von 1000 mm ist das zusammengeschobene Plissee ca. 8 cm hoch.


Tipp: Wenn Sie mit einem weichen Bleistift und Zollstock die Überstände auf dem Mauerwerk markieren, können Sie die Bestellmaße ganz einfach gemäß der Einzeichnung nehmen und den Bleistift anschließend wegradieren.

Plissee FDS4 (freihängend) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Eine sehr beliebte Montageart ist die Befestigung direkt vor der Scheibe. Das Plissee wird hierbei mit Schrauben im Fensterfalz fixiert.

Wichtig: Unabdingbar ist bei dieser Variante eine Mindestglasleistentiefe von 15 mm. Bei Wabenplissees sollten sogar 17 mm ( von der Vorderkante der Leiste bis zum Glas) Platz sein.

Gemessen werden die Breite und die Höhe des Fensterglases einschließlich der Gummidichtung:

Plissee FDS4 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe Plissee FDS4

Bestellhöhe H: Für die Bestellung müssen von der ausgemessenen Höhe keine Werte abgezogen werden.

Bestellbreite B: Es ist möglich, dass Sie für die Bestellung noch bis zu 5 mm von der ermittelten Höhe abziehen müssen. Dies ist abhängig vom *Glasleistentyp - je schräger die Glasleiste ist, umso weniger müssen Sie abziehen. Der Abzug bewirkt, dass Sie bei der späteren Montage etwas Spielraum haben.

Plissee FDS4 (freihängend) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Die Winkel werden bei diesem Befestigungstyp am Fensterflügel mittels Schrauben montiert und die Halteclips im Anschluss an den Winkeln angebracht.

Die Höhe und die Breite der Glasscheibe werden ausgemessen. Hinzukommt der gewünschte Überstand (X) an allen Seiten:

Plissee FDS4 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln Plissee FDS4

Bestellbreite B: Zu der gemessenen Breite der Fensterscheibe müssen Sie mindestens noch 80 Millimeter (40 mm Überstand rechts und links) dazurechnen.

Bestellhöhe H: Zu der gemessenen Höhe der Fensterscheibe müssen Sie mindestens noch 80 Millimeter (40 mm unten und oben) dazurechnen.

Wichtig: Der empfohlene Mindestüberstand von 80 mm sollte überall vorhanden sein. Fenstergriffe oder andere Fensterelemente könnten die Installation und die Bedienung des Plissees erschweren.

Plissee FDS4 (freihängend) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern

Ganz ohne Bohren werden Plissees mit Klemmträgern am Fenster montiert. Der Montageträger wird an den Fensterflügel geklemmt und das Plissee wird an diesem Klemmträger angebracht.

Bedienelemente wie ein Fenstergriff sollten bei der späteren Handhabung des Plissees nicht behindern. Daher beachten Sie beim Messen die Breite für eine optimale Bedienung.

Wichtig: Nur wenn Ihre Fensterflügel eine Gummidichtung haben und nur wenn ober- und unterhalb des Flügels 20 mm Platz ist, ist diese Befestigungsvariante möglich. Hier finden Sie detaillierte Infos zur Montage mit Klemmträgern

Die Höhe und Breite des Fensterflügels werden bis ca. 5 mm vor dem Anfang des Fenstergriffes gemessen:



Plissee FDS4 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern mit Griff Plissee FDS4

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe messen Sie die Höhe des Fensterflügles so, dass sich der spätere Plisseeabschluss ca. 5mm oberhalb des Fenstergriffes befindet.

Bestellbreite B: Die Breite des Fensterflügels messen Sie an der Stelle, die Sie beim Höhenausmaß festgelegt haben (ca. 5mm über dem Fenstergriff). Mit der gestrichelten Linie haben wir dies dargelegt.

Tipp: Wenn Sie die Diagonale vor dem Griff (gestrichelte Linie in der Beispielzeichnung) mit einem weichen Bleistift leicht anzeichnen, lassen sich die Bestellmaße viel einfacher ermitteln.

Plissee FDS4 (freihängend) - Messen bei der Montage am Mauerwerk

Das Plissee wird bei dieser Befestigungsart am Mauerwerk angebracht. Die Wandwinkel werden verschraubt und an Ihnen das Plissee montiert.


Hierfür sind die Maße für die Bestellung mühelos zu ermitteln: Höhe und Breite der Fensteröffnung werden ausgemessen und der gewünschte Abstand (X) an den Seiten und in der Höhe wird dazu addiert:b>



Plissee FDS4 - Messen bei der Montage am  Mauerwer Plissee FDS4

Bestellbreite B: Für die Bestellmaße messen Sie die Breite der Fensteröffnung und addieren den bevorzugten Überstand links und rechts hinzu - unsere Empfehlung sind mindestens 40 mm pro Seite.

Bestellhöhe H: Für die Bestellmaße messen Sie die Höhe der Fensteröffnung und addieren den bevorzugten Überstand oben und unten hinzu - unsere Empfehlung sind auch hier mindestens 40 mm pro Seite.

Plissee VS9 D (verspannt) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Die Befestigung direkt vor der Scheibe ist eine sehr gängige Methode, ein Plissee stabil und sicher anzubringen. Das Plissee wird auf der Glasleiste/ im Fensterfalz mit kleinen Schrauben montiert. Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.

Bei dieser Montagevariante sollte der Fensterfalz mindestens 15 mm tief sein. Für Wabenplissees empfehlen wir eine Mindesttiefe von 17 mm (gemessen vom Glas bis zur Vorderkante der Leiste).



Plissee VS9 D - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe Plissee VS9 D

Wichtig: Der oberste Teil der Fensterscheibe wird bei diesem Plisseetyp nicht bedeckt, da die obere Plisseeschiene nicht schmaler als 80 mm sein kann

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe messen Sie in der Mitte der Fensterscheibe die Höhe des Glases einschließlich Gummidichtung aus. Es müssen keine Abzüge vorgenommen werden.

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite wird das Glas inkl. Dichtung gemessen. Je nach *Glasleistentyp empfiehlt es sich, bei der Breite bis zu 5 mm abzuziehen, um auf beiden Seiten Spielraum für eine problemlose Montage zu schaffen. Je schräger die Glasleiste ist, desto weniger müssen Sie abziehen.

Plissee VS9 D (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Bei dieser Befestigungsvariante werden die Montagewinkel auf dem Fensterflügel verschraubt. Das Plissee wird dann mit Halteclips an die Winkel montiert.

Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.


Plissee VS9 D - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln Plissee VS9 D
Wichtig: Der oberste Teil der Fensterscheibe wird bei diesem Plisseetyp nicht bedeckt, da die obere Plisseeschiene nicht schmaler als 80 mm sein kann

Bestellhöhe H: Für die Ermittlung der Bestellhöhe messen Sie die Höhe des Fensterglases und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 oben und unten).

Bestellbreite B: Für die Ermittlung der Bestellbreite messen Sie die Breite des Fensterglases und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 mm Überstand links und rechts).

Wichtig: Sie können bei Bedarf auch einen kleineren oder größeren Überstand wählen, beachten Sie jedoch die Höhe des Winkels von ca. 25 mm. Bitte prüfen Sie, ob der gewählte Überstand auf allen Seiten zur Verfügung steht. Fenstergriffe oder sonstige Elemente könnten die Bedienung des Plissees erschweren - daher empfehlen wir einen Sicherheitsabstand von 5 mm bis zum Griff.


Tipp: Wenn Sie mit einem weichen Bleistift und Zollstock die Überstände auf dem Fensterflügel markieren, können Sie die Bestellmaße ganz einfach gemäß der Einzeichnung nehmen.

Plissee VS10 D (verspannt) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Bei der beliebten Montage im Fensterfalz wird das Plissee direkt vor der Glasscheibe mit kleinen Schrauben in der Glasleiste befestigt.

Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.

Die Glasleiste sollte hierbei über eine Mindesttiefe von 15 mm verfügen (vom Fensterglas bis zur Vorderkante der Leiste). Für Wabenplissees empfehlen wir mindestens 17 mm.


Plissee VS10 D - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe Plissee VS10 D Montageansicht verschraubt vor der Scheibe
Wichtig: Der oberste Teil der Fensterscheibe wird bei diesem Plisseetyp nicht bedeckt, da die obere Plisseeschiene nicht schmaler als 80 mm sein kann.

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe wird das Glas inkl. Dichtung gemessen. Es müssen keine Abzüge vorgenommen werden

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite wird das Glas inkl. Dichtung gemessen. Je nach *Glasleistentyp empfiehlt es sich, bei der Breite bis zu 5 mm abzuziehen, um auf beiden Seiten Spielraum für eine problemlose Montage zu schaffen. Je schräger die Glasleiste ist, desto weniger müssen Sie abziehen.

Plissee VS10 D (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Die Winkel werden bei dieser Art der Montage am Fensterflügel verschraubt. Das Plissee wird dann mit Halteclips an die Winkel montiert.

Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.

Plissee VS10 D - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln Plissee VS10 D Montageansicht Winkelmontage am Fensterflügel
Wichtig: Der oberste Teil der Fensterscheibe wird bei diesem Plisseetyp nicht bedeckt, da die obere Plisseeschiene nicht schmaler als 80 mm sein kann.

Bestellhöhe H: Für die Ermittlung der Bestellhöhe messen Sie die Höhe des Fensterglases und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 oben und unten).

Bestellbreite B: Für die Ermittlung der Bestellbreite messen Sie die Breite des Fensterglases und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 mm Überstand links und rechts).

Wichtig: Sie können bei Bedarf auch einen kleineren oder größeren Überstand wählen, beachten Sie jedoch die Höhe des Winkels von ca. 25 mm. Bitte prüfen Sie, ob der gewählte Überstand auf allen Seiten zur Verfügung steht. Fenstergriffe oder sonstige Elemente könnten die Bedienung des Plissees erschweren - daher empfehlen wir einen Sicherheitsabstand von 5 mm bis zum Griff.


Tipp: Wenn Sie mit einem weichen Bleistift und Zollstock die Überstände auf dem Fensterflügel markieren, können Sie die Bestellmaße ganz einfach gemäß der Einzeichnung nehmen.

Plissee SD2 (feststehend) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Das Plissee wird bei dieser Befestigungsart direkt im Fensterfalz mit kleinen Schrauben montiert.


Wichtig: Dabei sollte der Falz eine Mindesttiefe (gemessen vom Glas bis zur Vorderkante der Leiste) von 15 mm haben. Für Wabenplissees sollte diese sogar bei 17 mm liegen.



Sie müssen die gesamte untere Breite und die gesamte Höhe messen. Alle Messungen müssen die Gummidichtung miteinschließen:

Plissee SD2 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe Plissee SD2

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe müssen Sie keine Abzüge von der ermittelten Höhe vornehmen.

Bestellbreite B: Je nach *Glasleistentyp ziehen Sie bitte noch bis zu 5mm ab - je schräger die Glasleiste ist, umso weniger müssen Sie abziehen. Dadurch wird rechts und links etwas Spielraum für eine problemlose Montage und Bedienung des Plissees geschaffen.

Plissee SD2 (feststehend) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Bei dieser Montagevariante werden die Winkel mittels kleinen Schrauben auf dem Fensterflügel angebracht. Die Haltclips werden im Anschluss auf den Winkeln befestigt.


Die Breite und Höhe der Fensterscheibe müssen gemessen werden, anschließend wird noch der gewünschte Überstand (X) addiert:

Plissee SD2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln Plissee SD2

Bestellbreite B: Um die Bestellbreite zu ermitteln, messen Sie die Breite der Glasscheibe und rechnen Sie anschließend mindestens 40 Millimenter (je 20 mm Überstand links und rechts) hinzu.


Bestellhöhe H: Um die Bestellhöhe zu ermitteln, messen Sie die Höhe der Glasscheibe und rechnen anschließend mindestens 40 Millimeter (je 20 oben und unten) hinzu.


Wichtig: Achten Sie auf die empfohlenen 20 mm Überstand auf allen Seiten! Behinderungen der Montage durch Fenstergriffe oder ähnlichem sollten vermieden werden.

Plissee SD2 (feststehend) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern

Mit Klemmträgern können Sie Ihr Plissee ganz ohne Bohren am Fensterflügel anbringen. Die Träger werden einfach an den Fensterflügel geklemmt. Danach kann das Plissee an den Klemmträgern befestigt werden.


Die Breite beim Messen sollte so gewählt werden, dass Fenstergriffe oder andere Bedienelemente die Montage und Bedienung des Plissees nicht behindern können.


Wichtig: Für diese Variante der Befestigung muss der Fensterflügel eine Gummidichtung haben und ober- und unterhalb über 20 mm Spielraum verfügen. Hier finden Sie detaillierte Infos zur Montage mit Klemmträgern


Befestigung bei Fensterflügeln ohne Griff: Die Breite und die Höhe des Fensterflügels müssen gemessen werden:



Plissee SD2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern Plissee SD2

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite messen Sie die Breite des gesamten Fensterflügels

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe messen Sie die Höhe des gesamten Fensterflügels





Befestigung bei Fensterflügeln mit Griff: Die Breite und die Höhe des Fensterflügels müssen bis ca. 5 mm vor Ansatz des Griffes (siehe gestrichelte Linie in Zeichnung) gemessen werden



Plissee SD2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern Plissee SD2

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite messen Sie die Breite des Fensterflügels bis ca. 5 mm vor Ansatz des Griffes

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe messen Sie die Höhe des Fensterflügels an der Stelle, die Sie bei der Ermittlung der Breite festgesetzt haben.

Tipp: Wenn Sie die festgelegte Breite (gestrichelte Linie) mit einem weichen Bleistift anzeichnen, lässt sich die Höhe einfacher ermitteln.

Plissee SD3 (feststehend) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Bei dieser Art der Befestigung wird der Sonnenschutz direkt im Fensterfalz mit kleinen Schrauben montiert.


Wichtig: Der Fensterfalz muss dafür mindestens 15 mm tief sein, für Wabenplissees empfehlen wir eine Mindesttiefe von 17 mm (gemessen vom Glas bis zur Vorderkante der Leiste).


Die untere Breite und die Höhe in der Mitte der Scheibe müssen inklusive der Gummidichtung gemessen werden:


Plissee SD3 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe Plissee SD3

Bestellhöhe H: Es müssen für die Bestellhöhe keine Werte von der ermittelten Höhe abgezogen werden.

Bestellbreite B: Je nach *Glasleistentyp ziehen Sie bitte noch bis zu 5mm ab - je schräger der Fensterfalz ist, umso weniger müssen Sie abziehen. Auf beiden Seiten wird so ein Spielraum für eine problemlose Montage und Bedienung geschaffen..

Plissee SD3 (feststehend) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Die Winkel werden mit Schrauben am Fensterflügel befestigt. Im Anschluss werden die Halteclips an den Winkeln montiert.


Die Breite und die Höhe der Glasscheibe werden gemessen. Zusätzlich muss ein gewünschter Überstand (X) addiert werden:


Plissee SD3 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln Plissee SD3

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite messen Sie die Breite des Fensterglases und addieren mindestens 40 Millimenter Überstand (je 20 mm links und rechts) hinzu.

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe messen Sie die Höhe des Fensterglases und addieren mindestens 40 Millimeter Überstand (je 20 mm oben und unten) hinzu.

Wichtig: Prüfen Sie, ob der empfohlene Überstand auch auf allen Seiten verfügbar ist! Fenstergriffe oder andere Bedienelemente dürfen die Montage des Plissees nicht behindern.

Plissee SD3 (feststehend) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern

Das Plissee wird mit Klemmträgern und ganz ohne Bohren am Fensterflügel befestigt. Die Träger werden hierfür an die Fensterflügel geklemmt und das Plissee wird anschließend an den Klemmträgern angebracht.


Prüfen Sie beim Messen der Breite, ob hervorstehende Bedienelemente des Fensters bei der Montage und Bedienung im Weg sein könnten.


Wichtig: Sie können diese Befestigungsart nur anwenden, wenn Ihre Fensterflügel über eine Gummidichtung verfügen und wenn ober- und unterhalb der Fensterflügel ca. 20 mm Luft für die problemlose Montage vorhanden sind. Hier finden Sie weitere Infos zur geklemmten Montage


Die Breite und die Höhe des Fensterflügels müssen gemessen werden. Beachten Sie dabei, dass hervorstehende Fenstergriffe die Montage und Bedienung des Plissees behindern könnten:




Plissee SD3 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern Plissee SD3

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite messen Sie die Breite des Fensterflügels

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe messen Sie die Höhe des Fensterflügels.

Plissee FS1, FS2 (freihängend) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Bei der Montage direkt in der Glasleiste wird das Plissee mit Hilfe von kleinen Schrauben im Fensterfalz befestigt.

Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.

Bei dieser Montagevariante sollte der Fensterfalz mindestens 15 mm tief sein. Für Wabenplissees empfehlen wir eine Mindesttiefe von 17 mm (gemessen vom Glas bis zur Vorderkante der Leiste).


Plissee FS1, FS2 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe
Plissee FS1, FS2 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe
FS1 FS2

Kleine Bestellhöhe H1: Messen Sie das Glas inkl. Dichtung an der kleinen Höhe. Es müssen keine Abzüge vorgenommen werden

Große Bestellhöhe H2: Messen Sie das Glas inkl. Dichtung an der großen Höhe. Es müssen keine Abzüge vorgenommen werden

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite wird das Glas inkl. Dichtung gemessen. Je nach *Glasleistentyp ziehen Sie hier bitte noch bis zu 5mm ab. Je schräger die Glasleiste ist, umso weniger müssen Sie abziehen. Dadurch wird rechts und links etwas Spielraum für eine problemlose Montage und Bedienung des Plissees geschaffen.


Wichtig: Bei schrägen Glasleisten empfehlen wir Ausgleichskeile in entsprechender Gradzahl mit zu bestellen.

Plissee FS1, FS2 (freihängend) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Bei dieser Befestigungsvariante werden die Winkel direkt auf dem Fensterflügel verschraubt. Das Plissee wird dann mit Halteclips an die Winkel montiert.

Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.


Plissee FS1, FS2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln
Plissee FS1, FS2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln
FS1 FS2

Bestellbreite B: Für die Ermittlung der Bestellbreite messen Sie die Breite des Fensterglases und addieren den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen einen Überstand von mindestens 80 Millimeter zu wählen (links und rechts jeweils 40 mm).

Kleine Bestellhöhe H1: Messen Sie die kleine Höhe der Glasscheibe und addieren den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen einen Überstand von mindestens 80 Millimeter zu wählen (oben und unten jeweils 40 mm).

Große Bestellhöhe H2: Messen Sie die große Höhe der Glasscheibe und addieren den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen einen Überstand von mindestens 80 Millimeter zu wählen (oben und unten jeweils 40 mm)


Wichtig: Sie können bei Bedarf auch einen kleineren oder größeren Überstand wählen, beachten Sie jedoch die Höhe des Winkels von ca. 25 mm. Bitte prüfen Sie, ob der gewählte Überstand auf allen Seiten zur Verfügung steht. Fenstergriffe oder sonstige Elemente könnten die Bedienung des Plissees erschweren - daher empfehlen wir einen Sicherheitsabstand von 5 mm bis zum Griff.


Tipp: Wenn Sie mit einem weichen Bleistift und Zollstock die Überstände auf dem Fensterflügel markieren, können Sie die Bestellmaße ganz einfach gemäß der Einzeichnung nehmen.

Plissee FS1, FS2 (freihängend) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern

Bei der Befestigung mit Klemmträgern werden die Plissees komplett ohne Bohren am Fenster befestigt. Die Klemmträger werden an der schrägen Kante des Fensterflügels eingeklemmt. Das Plissee wird dann an den Klemmträgern angebracht.


Wichtig: Der Fensterflügel muss für diese Befestigungsart eine Gummidichtung haben und das Fenster selbst muss geöffnet werden können. Da die Klemmträger auf die Fensterflügel geklemmt werden, muss über dem Fensterflügel ca. 15 mm Platz sein. Hier finden Sie weitere Informationen zur Montage mit Klemmträgern


Achten Sie bitte darauf, dass der Fenstergriff oder sonstige vorstehenden Beschläge die Bedienung des Plissees später an keiner Stelle behindern.

Plissee FS1, FS2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Griff mit Klemmträgern
Plissee FS1, FS2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Griff mit Klemmträgern
FS1 FS2

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite messen Sie die Breite des Fensterflügels bis ca. 5 mm vor dem Griff (siehe gestrichelte Linie). Auf der gegenüberliegenden Seite, können Sie den gleichen oder auf Wunsch einen größeren Überstand wählen.

Große Bestellhöhe H2: Die große Höhe des Fensterflügels messen Sie an der Stelle des Rahmens, die für die Wunschbreite festgelegt wurde (siehe gestrichelte Linie).

Kleine Bestellhöhe H1: Die kleine Höhe des Fensterflügels messen Sie an der Stelle des Rahmens, die für die Wunschbreite festgelegt wurde (siehe gestrichelte Linie).


Tipp: Wenn Sie die Punkte der Breiten (gestrichelte Linie in unserer Zeichnung) vertikal nach oben ziehen und mit einem weichen Bleistift auf den Rahmen zeichnen, können Sie die Maße einfacher ermitteln und den Bleistift später wegradieren.

Plissee FS1, FS2 (freihängend) - Messen bei der Montage am Mauerwerk

Das Plissee wird bei dieser Montageart vor der gesamten Fensteröffnung angebracht. Die Winkel werden mit Schrauben an der Wand befestigt und das Plissee wird anschließend an den Montagewinkeln angebracht. Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.


Plissee FS1, FS2  - Messen bei der Montage am Mauerwerk
Plissee FS1, FS2 - Messen bei der Montage am Mauerwerk
FS1 FS2

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite messen Sie die Breite der gesamten Fensteröffnung und rechnen den gewünschten Überstand (X) links und rechts hinzu - wir empfehlen mindestens 40 mm pro Seite (80 mm gesamt).

Große Bestellhöhe H2: Für die große Bestellhöhe messen Sie die große Höhe der Fensteröffnung und addieren den gewünschten Überstand (X) oben und unten hinzu - wir empfehlen auch hier jeweils mindestens 40 mm (80 mm gesamt).

Kleine Bestellhöhe: Auch für die kleine Bestellhöhe messen Sie die kleine Höhe der Fensteröffnung und addieren den gewünschten Überstand (X) oben und unten hinzu - wir empfehlen auch hier jeweils mindestens 40 mm (80 mm gesamt).

Wichtig: Sie können bei Bedarf auch einen kleineren oder größeren Überstand wählen, beachten Sie jedoch die Höhe des Winkels von ca. 25 mm. Bitte prüfen Sie, ob der gewählte Überstand auf allen Seiten zur Verfügung steht.


Wichtig: Je nach Stoffart und Maße ist das Plissee im zusammengeschobenen Zustand unterschiedlich hoch. Bitte achten Sie darauf, dass das Fenster sich bei einem zusammengeschobenen Plissee noch öffnen lässt und wählen ggfs. einen größeren Überstand in der Höhe. Richtwert: Bei einer Höhe von 500 mm ist das Plissee im zusammengeschobenen Zustand ca. 7 cm hoch. Bei einer Höhe von 1000 mm ist das zusammengeschobene Plissee ca. 8 cm hoch.


Tipp: Wenn Sie mit einem weichen Bleistift und Zollstock die Überstände auf dem Mauerwerk markieren, können Sie die Bestellmaße ganz einfach gemäß der Einzeichnung nehmen und den Bleistift anschließend wegradieren.

Plissee FS1, FS2 (freihängend) - Messen bei der Montage in der Fensternische

Nur bei freihängenden Anlagen ist die Befestigung in der Fensternische / am oberen Mauersturz möglich. Die Halteclips werden oberhalb des Fensters am Fenstersturz befestigt und das Plissee im Anschluss an den Clips angebracht. Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.


Wichtig: Je nach Stoffart und Bestellmaße ist das Plissee im zusammengeschobenen Zustand unterschiedlich hoch. Bitte achten Sie darauf, dass das Fenster sich bei einem zusammengeschobenen Plissee noch öffnen lässt. Richtwert: Bei einer Höhe von 500 mm ist das Plissee im zusammengeschobenen Zustand ca. 7 cm hoch. Bei einer Höhe von 1000 mm ist das zusammengeschobene Plissee ca. 8 cm hoch. Bei dem Modell FK kommt noch jeweils ca. 1 cm mehr dazu.


Plissee FS1, FS2  - Messen bei der Montage in der Fensternische
Plissee FS1, FS2 - Messen bei der Montage in der Fensternische
FS1 FS2

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite messen Sie die Breite der gesamten Fensteröffnung und ziehen 5 mm vom ermittelten Wert ab.

Große Bestellhöhe H2: Für diese Bestellhöhe messen Sie die große Höhe der gesamten Fensteröffnung. Es müssen keine Abzüge erfolgen.

Kleine Bestellhöhe: Für die kleine Bestellhöhe messen Sie die kleine Höhe der gesamten Fensteröffnung. Es müssen keine Abzüge erfolgen.

Plissee VS4S1, VS4S2 (verspannt) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Die Befestigung direkt vor Scheibe mittels kleiner Schrauben ist eine sehr beliebte Befestigungsvariante.

Wichtig: Für diese Montageart sollte die Glasleistentiefe mindestens15 mm betragen, bei Wabenplissees empfehlen wir mindestens 17 mm (gemessen von der Fensterscheibe bis zur Vorderkante der Leiste).


Sie müssen die Breite (B), die kleine (H1) und die große Höhe (H2) der sichtbaren Glasscheibe inklusive der Dichtungen messen:

Plissee VS4S1, VS4S2 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe
Plissee VS4S1, VS4S2 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe
VS4S1 VS4S1

Kleine Bestellhöhe H1: Für die kleine Bestellhöhe müssen keinerlei Abzüge vom ermittelten Maß vorgenommen werden.

Große Bestellhöhe H2: Auch für die große Bestellhöhe müssen keine Abzüge vom ermittelten Maß vorgenommen werden.

Bestellbreite B: Je nach *Glasleistentyp ziehen Sie hier bitte noch bis zu 5 mm ab. Je schräger die Glasleiste, umso weniger müssen Sie abziehen. Mit diesem kleinen Abzug wird ein wenig Spielraum für eine problemlose Montage und Bedienung des Plissees geschaffen.

Plissee VS4S1, VS4S2 (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Die Winkel werden bei dieser Art der Befestigung auf dem Fensterflügel verschraubt und die Spannschuhe werden dann an den Winkeln angebracht.


Sie müssen die Breite, die große und die kleine Höhe der Fensterscheibe messen und anschließend den gewünschten Überstand auf allen vier Seiten dazu addieren:


Wichtig: Für die Befestigung mit Winkeln sollte auf dem Fensterrahmen sowohl rechts und links als auch oben und unten ein Überstand von mind. 20 mm bestehen.

Plissee VS4S1, VS4S2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln
Plissee VS4S1, VS4S2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln
VS4S1 VS4S1

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite messen Sie die Breite des Fensterglases und rechnen nochmals mindestens 40 mm (je 20 mm Überstand links und rechts) hinzu.

Kleine Bestellhöhe H1: Für die kleine Bestellhöhe messen Sie die entsprechende Höhe der Glasscheibe und rechnen anschließend mindestens 40 mm (je 20 mm oben und unten) hinzu.

Große Bestellhöhe H2: Für die große Bestellhöhe messen Sie die entsprechende Höhe der Glasscheibe und rechnen anschließend mindestens 40 mm (je 20 mm oben und unten) hinzu.

Wichtig: Versichern Sie sich, dass die empfohlenen 20 mm Überstand auch wirklich auf allen Seiten bestehen! Fenstergriffe oder andere Bedienelemente dürfen die Montage oder Bedienung des Plissees nicht stören.

Plissee VS4S1, VS4S2 (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern

Die Klemmträgermontage funktioniert komplett ohne Bohren. Die Montageträger werden auf die Fensterflügel geklemmt und fixiert. Im Anschluss wird das Plissee an den Klemmträgern angebracht.


Wichtig: Für diese Montageart muss die Rückseite des Fensterflügels eine Gummidichtung besitzen und um den Fensterflügel muss an allen Seiten 20 mm Luft sein, da die Klemmträger ca. 15 mm über den Fensterflügelrand hinausragen. Hier finden Sie weitere Informationen zur Montage mit Klemmträgern.


Sie müssen die Breite bis ca. 5 mm vor dem Fenstergriff (siehe gestrichelte Linie) und die sich daraus ergebende kleine und große Höhe des Fensterflügels messen:



Plissee VS4S1, VS4S2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern
Plissee VS4S1, VS4S2 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern
VS4S1 VS4S2

Bestellbreite B: Für die Bestellbreite messen Sie einfach die Breite des Fensterflügels bis ca. 5 mm vor dem Griff.

Große Bestellhöhe H2: Für die große Bestellhöhe messen Sie die große Höhe des gesamten Fensterflügels

Kleine Bestellhöhe H1: Für die kleine Bestellhöhe messen Sie die kleine Höhe des gesamten Fensterflügels genau an der Stelle des Rahmens, die Sie bei der Ermittlung der Breite festgelegt haben (siehe gestrichelte Linie).

Plissee VS7 (verspannt) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Bei dieser Befestigungsvariante wird das Plissee direkt in der Glasleiste mit kleinen Schrauben angebracht.


Wichtig: Die Glasleiste sollte mindestens 15 mm tief sein, bei Wabenplissees empfehlen wir mindestens 17 mm (gemessen von der Fensterscheibe bis zur Vorderkante der Glasleiste).


Sie müssen die Höhe und die obere und untere Breite der sichtbaren Glasscheibe inklusive der Dichtungen messen:

Plissee VS7 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe Plissee VS7 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe müssen keine Abzüge von der ermittelten Höhe vorgenommen werden.

Bestellbreite oben B2: Je nach *Glasleistentyp ziehen Sie hier bitte noch bis zu 5 mm ab. Je schräger die Glasleiste ist, umso weniger müssen Sie abziehen. Dieser kleine Abzug schafft etwas Spielraum, um das Plissee problemlos montieren und bedienen zu können.

Bestellbreite unten B1: Für diese Bestellbreite ziehen Sie den gleichen Wert ab, den Sie auch bei der oberen Bestellbreite abgezogen haben.

Plissee VS7 (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Die Montagewinkel werden bei dieser Art der Befestigung an den Fensterflügeln angebracht und die Halteclips an den Winkeln montiert.


Sie müssen die Höhe, die obere und die untere Breite der sichtbaren Fensterscheibe messen. Im Anschluss addieren Sie den gewünschten Überstand auf allen vier Seiten dazu.


Wichtig: Für die Befestigung mit Winkeln sollte auf dem Fensterrahmen sowohl rechts und links als auch oben und unten ein Überstand von mind. 20 mm bestehen.

Plissee VS7 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln Plissee VS7 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Bestellbreite oben B2: Für die obere Bestellbreite messen Sie die Breite der Fensterscheibe und addieren nochmals mindestens 40 Millimenter (je 20 mm Überstand links und rechts) hinzu.

Bestellbreite unten B1: Für die untere Bestellbreite messen Sie die Breite der Fensterscheibe und addieren nochmals mindestens 40 Millimenter (je 20 mm Überstand links und rechts) hinzu.

Bestellhöhe H: Ermitteln Sie die Höhe des Fensterglases und addieren Sie im Anschluss mindestens 40 Millimeter (je 20 oben und unten) hinzu.

Wichtig: Versichern Sie sich, dass die empfohlenen 20 mm Überstand auch wirklich auf allen Seiten bestehen! Fenstergriffe oder andere Bedienelemente dürfen die Montage oder Bedienung des Plissees nicht stören.

Plissee VS7 (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern

Ganz ohne Bohren erfolgt die Montage mit Klemmträgern: Die Träger werden auf den Fensterflügel geklemmt und fixiert und das Plissee anschließend an diesen Klemmträgern befestigt.


Wichtig: Diese Montagevariante kann nur angewandt werden, wenn das Fenster über einen Griff verfügt.


Wichtig: Ebenso muss der Fensterflügel an seiner Rückseite eine Gummidichtung besitzen und auf allen Seiten rund um den Fensterflügel sollten 20 mm Platz sein. Hier finden Sie weitere Informationen zur Montage mit Klemmträgern.

Sie müssen die Höhe, die obere und die untere Breite des Fensterflügels messen.



Plissee VS7 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern Plissee VS7 - Messen bei der Montage mit Klemmträgern

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe messen Sie die Höhe des gesamten Fensterflügels.

Obere Bestellbreite B2: Hier müssen Sie die obere Breite des gesamten Fensterflügels messen.

ntere Bestellbreite B1: Hier müssen Sie die untere Breite des gesamten Fensterflügels messen.

Plissee VS8 (verspannt) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Mit kleinen Schrauben wird das Plissee bei dieser Montageart direkt im Fensterfalz befestigt. Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.

Bei dieser Montagevariante sollte der Fensterfalz mindestens 15 mm tief sein. Für Wabenplissees empfehlen wir eine Mindesttiefe von 17 mm (gemessen vom Glas bis zur Vorderkante der Leiste).


Plissee VS8 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe Plissee VS8 - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Bestellhöhe H: Für die Bestellhöhe wird das Glas inkl. Dichtung gemessen. Es müssen keine Abzüge vorgenommen werden

Bestellbreite oben B2: Für die Bestellbreite wird das Glas oben inkl. Dichtung gemessen. Je nach *Glasleistentyp empfiehlt es sich, bei der Breite bis zu 5 mm abzuziehen, um auf beiden Seiten Spielraum für eine problemlose Montage zu schaffen. Je schräger die Glasleiste ist, desto weniger müssen Sie abziehen.

Bestellbreite unten B1: Für die Bestellbreite wird das Glas unten inkl. Dichtung gemessen. Für diese Bestellbreite ziehen Sie den gleichen Wert ab, den Sie auch bei der oberen Bestellbreite abgezogen haben

Plissee VS8 (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Bei dieser Befestigungsvariante werden die Montagewinkel auf dem Fensterflügel verschraubt Das Plissee wird dann mit Halteclips an die Winkel montiert.

Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.

Plissee VS8 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln Plissee VS8 - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Bestellbreite oben B2: Für die obere Bestellbreite messen Sie die Breite der Fensterscheibe und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 mm Überstand links und rechts).

Bestellbreite unten B1: Für die untere Bestellbreite messen Sie die Breite der Fensterscheibe und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 mm Überstand links und rechts).

Bestellhöhe H: Für die Ermittlung der Bestellhöhe messen Sie die Höhe des Fensterglases und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 oben und unten).


Wichtig: Sie können bei Bedarf auch einen kleineren oder größeren Überstand wählen, beachten Sie jedoch die Höhe des Winkels von ca. 25 mm. Bitte prüfen Sie, ob der gewählte Überstand auf allen Seiten zur Verfügung steht. Fenstergriffe oder sonstige Elemente könnten die Bedienung des Plissees erschweren - daher empfehlen wir einen Sicherheitsabstand von 5 mm bis zum Griff.


Tipp: Wenn Sie mit einem weichen Bleistift und Zollstock die Überstände auf dem Fensterflügel markieren, können Sie die Bestellmaße ganz einfach gemäß der Einzeichnung nehmen.

Plissee VS5 / VS5SD (verspannt) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Mit kleinen Schrauben wird das Plissee bei dieser Montageart direkt im Fensterfalz befestigt. Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.

Bei dieser Montagevariante sollte der Fensterfalz mindestens 15 mm tief sein. Für Wabenplissees empfehlen wir eine Mindesttiefe von 17 mm (gemessen vom Glas bis zur Vorderkante der Leiste).


Plissee VS5 / VS5SD- Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe
Plissee VS5 / VS5SD - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe
VS5 VS5SD

Große Bestellhöhe H2: Für die große Bestellhöhe wird das Glas inkl. Dichtung gemessen. Es müssen keine Abzüge vorgenommen werden.

Kleine Bestellhöhe H1: Für die kleine Bestellhöhe wird das Glas inkl. Dichtung gemessen. Es müssen keine Abzüge vorgenommen werden.

Bestellbreite oben B2: Für die Bestellbreite wird das Glas oben inkl. Dichtung gemessen. Je nach *Glasleistentyp empfiehlt es sich, bei der Breite bis zu 5 mm abzuziehen, um auf beiden Seiten Spielraum für eine problemlose Montage zu schaffen. Je schräger die Glasleiste ist, desto weniger müssen Sie abziehen.

Bestellbreite unten B1: Für die Bestellbreite wird das Glas unten inkl. Dichtung gemessen. Für diese Bestellbreite ziehen Sie den gleichen Wert ab, den Sie auch bei der oberen Bestellbreite abgezogen haben.

Plissee VS5 / VS5SD (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Bei dieser Befestigungsvariante werden die Montagewinkel auf dem Fensterflügel verschraubt Das Plissee wird dann mit Halteclips an die Winkel montiert. Zur Montage- und Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.

Plissee VS5 / VS5SD - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln
Plissee VS5 / VS5SD - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln
VS5 VS5SD

Große Bestellhöhe H2: Für die Ermittlung der Bestellhöhe messen Sie die große Höhe des Fensterglases und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 oben und unten).

Kleine Bestellhöhe H1: Für die Ermittlung der Bestellhöhe messen Sie die kleine Höhe des Fensterglases und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 oben und unten).

Bestellbreite oben B2: Für die obere Bestellbreite messen Sie die Breite der Fensterscheibe und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 mm Überstand links und rechts).

Bestellbreite unten B1: Für die untere Bestellbreite messen Sie die Breite der Fensterscheibe und rechnen den gewünschten Überstand (X) hinzu. Wir empfehlen mindestens 80 mm (je 40 mm Überstand links und rechts).


Wichtig: Sie können bei Bedarf auch einen kleineren oder größeren Überstand wählen. Die Winkel sind ca. 25 mm hoch. Fenstergriffe oder ähnliches könnten die Montage des Plissees erschweren - Wir empfehlen einen Sicherheitsabstand von 5 mm bis zum Griff. Bitte prüfen Sie, ob der gewünschte Überstand auf allen Seiten zur Verfügung steht.


Tipp: Wenn Sie mit einem weichen Bleistift und Zollstock die Überstände auf dem Fensterflügel markieren, können Sie die Bestellmaße ganz einfach gemäß der Einzeichnung nehmen.

Plissee VS5 / VS5SD (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern

Bei der Befestigung mit Klemmträgern werden die Plissees komplett ohne Bohren am Fenster befestigt. Die Klemmträger werden an den Fensterflügel eingeklemmt.

Das Plissee wird dann an den Klemmträgern angebracht.


Wichtig: Der Fensterflügel muss für diese Befestigungsart eine Gummidichtung haben und das Fenster selbst muss geöffnet werden können.

Da die Klemmträger auf die Fensterflügel geklemmt werden, muss über und unter dem Fensterflügel ca. 15 mm Platz sein. Hier finden Sie weitere Informationen zur Montage mit Klemmträgern


Die Montage der Klemmträger ist nur möglich, wenn sich der Fenstergriff auf einer der Höhenseiten (H1 oder H2) befindet.

Achten Sie bitte darauf, dass der Fenstergriff oder sonstige vorstehenden Beschläge die Bedienung des Plissees später an keiner Stelle behindern.


Plissee VS5 / VS5SD - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern
Plissee VS5 / VS5SD - Messen bei der Montage mit Klemmträgern
VS5 VS5SD

Bestellbreite unten B1: Für die untere Bestellbreite messen Sie die Breite des Fensterflügels bis ca. 5 mm vor dem Griff (siehe gestrichelte Linie). Auf der gegenüberliegenden Seite, können Sie den gleichen oder auf Wunsch einen größeren Überstand wählen.

Bestellbreite oben B2: Für die obere Bestellbreite messen Sie den Fensterflügel dort, wo Sie den Überstand bei der Breite B1 festgelegt haben und bis zum Anfang der Schräge.

Kleine Bestellhöhe H1: Die kleine Bestellhöhe messen Sie an der Stelle des Rahmens, die für die Wunschbreite festgelegt wurde (siehe gestrichelte Linie).

Große Bestellhöhe H2: Für die große Bestellhöhe messen Sie die gesamte Höhe des Fensterflügels.


Tipp: Wenn Sie die Punkte der Breiten (gestrichelte Linie in unserer Zeichnung) vertikal nach oben ziehen und mit einem weichen Bleistift auf den Rahmen zeichnen, können Sie die Maße einfacher ermitteln und den Bleistift später wegradieren.

Plissee VS6 / VS6SD (verspannt) - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe

Bei der Befestigung direkt vor der Scheibe wird das Plissee im Fensterfalz verschraubt.

Wichtig: Die Mindesttiefe der Glasleiste sollte für diese Montageart mindestens 15 mm betragen, bei Wabenplissees empfehlen wir mindestens 17 mm (gemessen von der Scheibe bis zur Vorderkante der Leiste).


Sie müssen die gesamte Höhe der sichtbaren Glasscheibe, die Höhe bis zum Beginn der Schräge, sowie die obere und untere Breite des sichtbaren Fensterglases messen.


Wichtig: Alle Maße müssen einschließlich der eventuell vorhandenen Dichtungen gemessen werden!


Plissee VS6 / VS6SD - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe
Plissee VS6 / VS6SD - Messen bei der Montage direkt vor der Scheibe
VS6 VS6SD

Große Bestellhöhe H: Für die große Bestellhöhe messen Sie die gesamte Höhe der sichtbaren Fensterscheibe.

Kleine Bestellhöhe H: Für die kleine Bestellhöhe messen Sie die Höhe der sichtbaren Fensterscheibe bis zum Beginn der Schräge.

Bestellbreite oben B2: Je nach *Glasleistentyp ziehen Sie hier bitte noch bis zu 5 mm von der ermittelten Breite ab. Je schräger die Glasleiste ist, umso weniger müssen Sie abziehen. Dieser kleine Abzug schafft etwas Spielraum, um das Plissee problemlos montieren und bedienen zu können.

Bestellbreite unten B1: Für diese Bestellbreite ziehen Sie den gleichen Wert ab, den Sie auch bei der oberen Bestellbreite abgezogen haben.

Plissee VS6 / VS6SD (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln

Die Winkel werden bei dieser Montageart an den Fensterflügeln befestigt. Dann werden die Halteclips an diesen Winkeln angebracht.

Sie müssen die kleine und große Höhe sowie die obere und untere Breite der Glasscheibe messen. Im Anschluss müssen Sie den gewünschten Überstand auf allen Seiten addieren.

Wichtig: Für die Befestigung mit Winkeln sollte auf dem Fensterrahmen sowohl rechts und links als auch oben und unten ein Überstand von mind. 20 mm bestehen.

Plissee VS6 / VS6SD - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln
Plissee VS6 / VS6SD - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Winkeln
VS6 VS6SD

Große Bestellhöhe H2: Für die große Bestellhöhe messen Sie die enstprechende Höhe der sichtbaren Fensterscheibe und rechnen mindestens 40 mm (jeweils 20 mm oben und unten) hinzu.

Kleine Bestellhöhe H1:Für die kleine Bestellhöhe messen Sie die entsprechende Höhe der sichtbaren Fensterscheibe und rechnen auch hier mindestens 40 mm hinzu.

Bestellbreite oben B2: Für die obere Bestellbreite messen Sie die obere Breite der Fensterscheibe und addieren anschließend mindestens 40 Millimenter (je 20 mm Überstand oben und unten) hinzu.

Bestellbreite unten B1: Für die untere Bestellbreite messen Sie die untere Breite der Fensterscheibe und addieren anschließend mindestens 40 Millimenter (je 20 mm Überstand oben und unten) hinzu.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass der empfohlene Überstand von 20 mm überall vorhanden ist. Fenstergriffe oder ähnliche Bedienelemente könnten die Montage und die Bedienung sonst behindern.

Plissee VS6 / VS6SD (verspannt) - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern

Bei der Befestigung mit Klemmträgern werden die Montageträger auf die Fensterflügel geklemmt und fixiert. Das Plissee wird anschließend an den Klemmträgern angebracht.

Hat das Fenster an der Seite einen Griff, müssen Sie bis ca. 5mm vor dem Griff messen. Existiert ein Bediengriff oben oder unten am Fenster, kann dieses Modell leider nicht mit Klemmträgern montiert werden.

Wichtig: Unabdingbar für diese Befestigungsvariante ist eine Gummidichtung auf der Rückseite des Fensterflügels. Zudem müssen rund um den Fensterflügel auf allen Seiten 20 mm Luft sein. Hier finden Sie alle Details zur Montage mit Klemmträgern.

Sie müssen die große und kleine Höhe sowie die obere und untere Breite des gesamten Fensterflügels messen.



Plissee VS6 / VS6SD - Messen bei der Montage am Fensterflügel mit Klemmträgern
Plissee VS6 / VS6SD - Messen bei der Montage mit Klemmträgern
VS6 VS6SD

Große Bestellhöhe H2: Die große Bestellhöhe entspricht der großen Höhe des gesamten Fensterflügels.

Kleine Bestellhöhe H1: Die kleine Bestellhöhe entspricht der kleinen Höhe des gesamten Fensterflügels.

Bestellbreite oben B2: Für die obere Bestellbreite messen Sie die obere Breite des Fensterflügels.

Bestellbreite unten B1: Für die untere Bestellbreite messen Sie die untere Breite des Fensterflügels.




Gut zu wissen

  • Bestellmaße nicht gleich Fertigmaße des Plissees

    Aus technischen Gründen kann es erforderlich sein, bei den von Ihnen übermittelten Maßen leichte Abzüge vorzunehmen. Beispiel: Bei der Montage mit Klemmträger geben Sie als Bestellmaß die Höhe des Fensterflügels an - da der Klemmträger jedoch auch einen kleinen Überstand hat, wird das Plissee entsprechend kürzer gefertigt. Gehen Sie also bei der Ermittlung der Maße entsprechend unserer Hinweise vor.

  • An mehreren Punkten messen

    Messen Sie die Höhe und insbesondere die Breite an mehreren Punkten. Gerade bei der Montage direkt vor dem Glas (auf der Glasleiste), kann es vorkommen, dass z.B. die Breite oben, in der Mitte und unten leicht variiert. Nehmen Sie bei der Breite das geringste Maß als Basis.

  • Fenster einzeln messen

    Manche Fenster scheinen auf den ersten Blick identische Maße zu haben - nehmen Sie sich die Zeit, alle Fenster einzeln zu messen - gerade bei der Montage direkt vor dem Glas.

  • Metallmaßband am Besten geeignet

    Zum Messen benutzen Sie am Besten ein Metallmaßband - aus unserer Erfahrung das genaueste Messwerkzeug. Ein Zollstock / Gliedermaßstab ist ähnlich gut geeignet. Nähmaßbänder führen manchmal leider zu kleinen Ungenauigkeiten.

  • Art der Glasleiste / schräger Fensterfalz / schräge Glasleiste - was bedeutet das eigentlich?


    Schräge Glasleiste

    Bei einer schrägen Glasleiste ist der Winkel zur Glascheibe größer als 90°. Je größer dieser Winkel ist, desto schräger ist die Glasleiste. Durch die Schräge wird bei der Montage des Plissees etwas Platz gewonnen, und das Plissee hat mehr Montage- / Bewegungsfreiheit.

    Ein Abzug in der Breite ist bei einer schrägen Glasleiste bei der Bestellung nicht notwendig.

    Gerade Glasleiste

    Eine sogenannte grade Glasleiste bildet einen 90°-Winkel zur Fensterscheibe. Damit das Plissee bei der Montage und späteren Bedienung genug Platz hat, ziehen Sie bei der Angabe der Breite bei der Bestellung bitte 5mm ab.